Fördermittel

Die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Baden-Württemberg unterstützen Existenzgründer/-innen in vielfältiger Weise.

Vorab muss ich jedoch mit einer „Schön wär’s“-Idee aufräumen, die ich so oft höre: Der Staat oder das Land geben keine direkten Finanzmittel. Nach dem Motto: „Sie wollen gründen? Hier haben Sie Geld.“

Wie ich schon sagte: Die Unterstützung durch einen Existenzgründungsberater kostet viel weniger, als man glaubt. Durch den ESF-Fonds (Europäischer Sozialfonds) kann das Beraterhonorar in Höhe von bis zu 80 % innerhalb eines vorgegebenen Rahmens gefördert werden. Bei anderen Programmen gibt es immerhin noch 50 % Zuschuss.

Bitte lesen Sie vorab nach bei:

Wenn es dann um die Finanzierung Ihrer Selbstständigkeit geht, hilft Ihnen Ihre Hausbank. Nach positiver Prüfung Ihres Businessplans wird sie für zinsverbilligte Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau oder der L-Bank Baden-Württemberg sorgen.

Dies ist eine große Hilfe für Sie. Allerdings muss der Businessplan überzeugend sein. Sehen Sie nun, wie wichtig es ist, dass Sie sich professionell unterstützen lassen!

© 2020 Peter Rübsamen
created by Colorflood